Kampf gegen Antibiotikaresistenz

Kampf gegen Antibiotikaresistenz


Mit verschiedenen Sensibilisierungsaktivitäten will das Caritas Baby Hospital dem wahllosen Einsatz von Antibiotika in Palästina entgegenwirken.

Die Weltgesundheitsorganisation hat im November eine „Woche der Sensibilisierung für Antibiotikaresistenz“ ausgerufen. Mit verschiedenen Aktivitäten haben die Apotheke und die Mütterabteilung des Caritas Baby Hospital ihren Beitrag zum Kampf gegen Antibiotikaresistenz geleistet:

Die Leiterin der Spitalapotheke, Abeer Tawil, erklärte den Frauen in der Mütterabteilung den angemessenen Gebrauch von Antibiotika. Als Multiplikatorinnen tragen sie das gewonnene Wissen nun in ihre Gemeinschaften weiter. Darüber hinaus wurde die Problematik der Antibiotikaresistenz den Spitalmitarbeitenden in der Form eines Spieles nähergebracht. Schliesslich wurde auf den Kinderstationen während der gesamten Woche ein Aufklärungsvideo ausgestrahlt.

Antibiotika stellen einen Meilenstein in der modernen Medizin dar. Ihre Wirksamkeit ist allerdings gefährdet, da durch ihren weit verbreiteten Einsatz Resistenzen entstanden sind. In Palästina werden Antibiotika oftmals rezeptfrei herausgegeben; dadurch steigt das Risiko, dass Resistenzen entstehen.

Teilen