Es lebt wieder eine Ordensgemeinschaft im Kinderspital

Es lebt wieder eine Ordensgemeinschaft im Kinderspital


Vier indische Schwestern sind am Dienstag, 21. September 2021 in Bethlehem angekommen.

Die Schwestern gehören dem franziskanischen Orden der «Suore di carità delle sante Bartolomea Capitanio e Vincenza Gerosa» kurz: Suore di carità dette di Maria Bambina (Schwestern der Liebe vom Kinde Maria) an. Das Mutterhaus der Schwesterngemeinschaft befindet sich in Mailand, die in Bethlehem arbeitenden Schwestern stammen aus Indien. Alle vier Ordensschwestern sind ausgebildete Pflegefachfrauen und verfügen über langjährige Berufserfahrung. Sie wurden von den Mitgliedern des Executive Committees und den Mitarbeitenden des Caritas Baby Hospital herzlich empfangen. Folgende Schwestern bilden die neue Gemeinschaft im CBH
(von links nach rechts im Bild):

Sr. Aleya Kattakayam (Superiorin, links im Bild)
Sr. Priya Thekkemuriyil
Sr. Felicita Pohkynteng
Sr. Bency Poulose

Die Schwestern richten sich nun im Annex des Kinderspitals ein und nehmen ihre Arbeit baldmöglichst auf. «Wir sind sehr glücklich, dass nun wieder eine Ordensgemeinschaft im Caritas Baby Hospital präsent ist», stellt Sibylle Hardegger, Präsidentin der Kinderhilfe Bethlehem fest. Während 45 Jahren waren zuvor Elisabethinnen-Schwestern aus Padua im Spital tätig. Die letzten vier Schwestern dieses Ordens verliessen das Spital Ende 2020 und kehrten nach Italien zurück.

Teilen