Händewaschen rettet Leben

Antibiotikaresistente Keime bedrohen weltweit Patienten in Krankenhäusern. Um auf dieses Problem aufmerksam zu machen, hat das Caritas Baby Hospital in Bethlehem ein Aufklärungsvideo gedreht.

Ende April wird der Kurzfilm, bei dem kleine Patienten, ihre Mütter und Mitarbeitende des Spitals mitgewirkt haben, veröffentlicht. Er entstand im Rahmen der Aktion «Fight Antibiotic resistance – it’s in your hand» (Der Kampf gegen Antibiotika Resistenzen liegt in deiner Hand). Der Tag wird weltweit am 5. Mai begangen.

Bei dem Kurzfilm, den es auf Arabisch und Englisch gibt, wird in Form eines Tanzes dargestellt, wie die Hände im medizinischen Kontext richtig gewaschen werden. Die Chefärztin des Caritas Baby Hospitals, Dr. Hiyam Marzouqa, verweist darauf, dass nur ausführliches Händewaschen den hygienischen Standards eines Krankenhauses entspricht. «Es ist das wichtigste, was wir gegen die Infektions- und Keimübertragung tun können. Wir möchten mit dem Film auf spielerische – in diesem Fall auf tänzerische – Weise vermitteln, wie viel der oder die Einzelne dazu beitragen können, eine sichere Umgebung für unsere kleinen Patientinnen und Patienten zu schaffen.»

In Sachen Handhygiene und Infektionskontrolle gehört das Caritas Baby Hospital zu den führenden Einrichtungen im ganzen Westjordanland. Aus diesem Grund fördert das Gesundheitsministerium die Aktivitäten des Kinderspitals und bestärkt die Verantwortlichen, Hygiene-Kurse für öffentliche Spitäler zu veranstalten, um die Antibiotika-Resistenzen und Keimübertragungen zu reduzieren. 

Film (englisch)

Film (arabisch)